Rudern in der Stuttgarter Rudergesellschaft
   
 
   
   
Home  
   
ANFAHRT  
Vorstand  
Kontakt  
Verein  
Vereinszeitschrift  
   
Wettkampf  
Fördergruppe  
Talentförderung  
AGs  
Trainer  
   
Kurse  
Wanderrudern  
   
Impressum  
   
   
   
   
   
   
   

 



 

 

Januar 2004: Es geht weiter!
Das Programm "Talentsichtung und -förderung" der Stadt Stuttgart wird fortgesetzt! Die Politik hat entschieden! Auch die Stuttgarter Rudervereine werden weiter gefördert. Wir können also unsere Konzeption mithilfe der bereitgestellten Mittel umsetzen. Allerdings sind im zeitlichen Ablauf aufgrund von Terminüberschreitungen Änderungen nötig, da am 3. April in Radolfzell ein Fördergruppenwettbewerb des Landesruderverbands angesetzt ist, bei dem wir mit unseren Talenten ebenfalls an den Start gehen werden. Daher muss der geplante Aufbaulehrgang an diesem Aprilwochenende verlegt werden. Wir werden voraussichtlich einen Termin am Ausgang der Osterferien finden müssen. Auch der erste Sichtungslehrgang konnte nicht wie geplant durchgeführt werden. Er fiel der kalten Witterung zum Opfer. Da anlässlich der Indoor-Meisterschaften in Remseck die Ergometerwerte bereits erhoben wurden, können wir die Sichtung um diesen Programmpunkt verkürzen. Die neuen Termine für die beiden Maßnahmen werden demnächst an dieser Stelle bekannt gegeben. Hier nochmal die Inhalte

 

 

Dezember 2003: Jetzt ist die Politik am Zug!
Das Programm "Talentsichtung und -förderung" der Stadt Stuttgart, das seit mehreren Jahren läuft und ursprünglich im Zuge der Olympiabewerbung initiiert wurde, droht den Sparplänen der Stadt zum Opfer zu fallen. In diesen Tagen wird über die Fortführung des Programms beraten. Auch die beiden Stuttgarter Rudervereine sind Programmteilnehmer und würden unter den Folgen eines Sparkurses leiden, denn bisher wurde durch diese Gelder die durch das Programm aufgebaute Personalstruktur im Trainer- und Übungsleiterbereich finanziert. Ein Einstellen des Programms wäre besonders deshalb bedauerlich, weil beide Stuttgarter Vereine sich auf einen Ausweitung und Intensivierung der gemeinsamen Nachwuchsförderung geeinigt haben. Zwei konkrete Maßnahmen sind bis April schon detailliert geplant. mehr